Innovative, barrierearme Wohnformen mit Betreuungsmöglichkeit für ältere Menschen 
zur Belebung der Ortszentren
StartseiteGemeinden_in DeutschlandBaiersbronnDormettingenEnzkloesterleFrittlingenHermaringenKleines_WiesentalNeubulachNeuweilerPressespiegelPressetext 27.01.2015Pressetext 19.01.2015Presse 04.08.-17.10.14Pressetext 30.09.2014Pressetext 04.08.2014Pressetext 05.07.2014Pressetext 06.06.2014Pressetext 01.06.2014Pressetext 09.05.2014Pressetext 07.05.2014Pressetext 25.04.2014Pressetext 13.03.2014SchiltachSchoenwaldSimmersfeldUnlingenWeisenbachGemeinden_in ÖsterreichBarrierearme_WohnformenTransnationale_Treffen
SPES-Zukunftsmodelle Deutschland SPES Österreich
Schriftgröße :  
A A A

Seniorenfahrplan in trockenen Tüchern

Ein Bericht aus den Kreisnachrichten vom 27.01.2015 / von Christof Bay

Steffen Hennefahrt aus Arbeitskreis »Miteinander« stellt Projekt vor / Kosten liegen bei etwa 4000 Euro

Neuweiler. Die Gemeinde Neuweiler beteiligt sich aktiv am LEADER-Projekt „Innovative Wohnformnen mit Betreuungsmöglichkeiten für ältere Menschen zur Belebung der Ortszentren“

In diesem Rahmen finden zwischenzeitlich zahlreiche Veranstaltungen für ältere Frauen und Männer statt, die zur Bereicherung des Gemeindelebens einen wertvollen Beitrag leisten.

Um die Aktivitäten und Möglichkeiten für ältere Bürger besser darstellen zu können, wurde im Rahhmen des LEADER-Projekts von der Arbeitsgruppe „Miteinander“ die Idee entwickelt, einen Seniorenfahrplan herauszugeben, der alle Veranstaltungen leicht verständlich darstellt. Dieses Projekt der Arbeitsgruppe stellte Steffen Hennefart dem Ratsgremium vor.

Ertstellt wird eine A2 Seniorenlandkarte, die von einem Folder begleitet wird, der die auf der Karte angegebenen Piunkte in konkreter Form beschreibt und auch problemlos aktualisiert werden kann. Die vorgesehenen Themen im Folder: Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten (auch landwirtschaftliche Direktvermarkter), Mobile Dienste (Fußpflege, Friseur und andere), Pflegedienste , Mahlzeitendienst, Ärzte und wichtige Ansprechpartner. Die Kosten belaufen sich auf etwa 4000 Euro. Bürgermeister Martin Buchwald: „Wegen der LEADER-Bezuschusssung müssen wir den Punkt jetzt behandeln, obwohl das Projekt Fahrplan noch nicht vollständig fertig ist“.

Der Beschluiß des Gemeinderats fiel einstimmig für dieses Projekt aus. Steffen Hennefart zeigte sich für künftige Projekte optimistisch: „Momentan machen wir in der Arbeitsgruppe viel für ältere Semester, das wird aber bald auch auf jüngere Menschen übergreifen.“

Seite drucken:  Drucken

Logo Baden-Wuerttemberg
Logo der EU
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die
Entwicklung des ländlichen Raums. Hier
investiert Europa in die ländlichen Gebiete